Veranstaltungen
 
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Repertoire

„Beethoven und seine Schüler“

 


Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)

  • 3 Märsche op. 45
 für Klavier zu vier Händen
  • 8 Variationen über ein Thema vom Grafen von Waldstein

 


Carl Czerny (1791 - 1857)

  • Grande Sonate Brillante op. 10 in c-Moll für Klavier zu vier Händen

 

Ferdinand Ries (1784 - 1838)

  • Polonaise op. 95 für Klavier zu vier Händen
 
„Tradition und Avantgarde“

J.S. Bach/Max Reger

  • Brandenburgisches Konzert Nr.3 für Klavier zu vier Händen

 

Max Reger (1873 - 1916)

  • Sechs Burlesken op. 58
  • Sechs Walzer op. 22

 

Paul Hindemith (1895 - 1963)

  • Sonate für Klavier zu vier Händen

 

Arnold Schönberg
 (1874 - 1951)

  • Sechs Klavierstücke für Klavier zu vier Händen (1896)

 

Erwin Schulhoff (1894 - 1942)

  • Sechs Ironien für Klavier zu vier Händen

 

„Avantgardisten: Schulhoff, Hindemith und Wolpe“

 

Paul Hindemith (1895 - 1963)

  • Sonate für Klavier zu vier Händen
  • Sonate für zwei Klaviere

 

Stefan Wolpe (1902 - 1972)

  • Marsch und Variationen für zwei Klaviere

 

Erwin Schulhoff (1894 - 1942)

  • Sechs Ironien für Klavier zu vier Händen

 

weitere Programme:

 


J.S. Bach/Max Reger

  • Brandenburgisches Konzert Nr.3 für Klavier zu vier Händen

 

Johannes Brahms (1833 – 1897)

  • Fünf Ungarische Tänze vierhändig, Bd. 1

 

Paul Hindemith (1895 - 1963)

  • Sonate für Klavier zu vier Händen

 

Erwin Schulhoff (1894 - 1942)

  • Sechs Ironien für Klavier zu vier Händen

 

„Die Neunte für zwei“Max Reger (1873 - 1916)

  • Variationen und Fuge über ein Thema von W.A. Mozart op. 132a für 2 Klaviere

 

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)

  • Neunte Sinfonie op. 125 in der Transkription von Franz Liszt für zwei Klaviere

 

weiteres Repertoire:

 

Max Reger (1873 - 1916)

  • Suite für Orgel op. 16 in der eigenen Fassung für Klavier zu vier Händen

  • Sechs Burlesken op. 58

  • Sechs Walzer op. 22

  • Variation und Fuge über ein Thema von Beethoven op. 86 für zwei Klaviere

  • Transkriptionen von Ouvertüren von Richard Wagner für zwei Klaviere

 

Sergej Rachmaninov (1873 - 1943)

  • Six Morceaux op. 11 für Klavier zu vier Händen

 

Franz Schubert (1797 – 1828)

  • Allegro op. 144 (Lebensstürme)

 

Robert Schumann (1810 - 1856)

  • Bilder aus Osten op. 66

 

Claude Debussy (1862 – 1918)

  • Petite Suite für Klavier zu vier Händen

 

Dmitri Schostakowitsch (1906 – 1975)

  • Concertino für zwei Klaviere